LAUGENGEBÄCK

24.04.2019

Zu München und Bayern gehören frisch gebackene Brezeln. Der Duft von Laugengebäck durchströmt schon viele Jahre auch unsere Schweizer Bahnhöfe. Auch zuhause kann Laugengebäck gebacken werden. Brezeln, Silserli oder auch Laugen-Zöpfli sind beliebt als Znüni oder zu Weisswurst, süssem Senf und Bier.

Logo A point

Die Sendung «À point» vermittelt Wissenswertes rund
um die Themen Küche, Kochen und Backen.

Jeden Montag bis Freitag um 11:40 Uhr auf Radio SRF 1. Die Kochredaktorin Maja Brunner stellt jeden Freitag schmackhafte Rezeptideen inklusive Tipps für die beste Zubereitung vor - Mittwochs mit den Betty Bossi Backexpertinnen. #srf1backliebe

Sendung verpasst

LAUGENGEBÄCK

  • Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Hefe zerbröckeln, daruntermischen. Milch und Butter beigeben, mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1½ Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
  • Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben. Teig in 12 Portionen teilen, etwas flach drücken, nach Wunsch formen (Schritte 1–4).
  • - Für Brezel: Teigportionen zu je ca. 60 cm langen Strängen formen, jeden Strang zu einer Schlaufe formen. Enden verdrehen, über die Schlaufe legen, ins Natronwasser tauchen und im Rezept weiterfahren.
    - Für Zöpfli: Teigportionen zu je ca. 40 cm langen Strängen, dann zu Zöpfli formen, ins Natronwasser tauchen und im Rezept weiterfahren.
  • Geformte Teiglinge auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen. Zugedeckt nochmals ca. 30 Min. aufgehen lassen. Ofen auf 180 Grad vorheizen (Heissluft).
  • Natronwasser: Wasser mit dem Natron aufkochen, Hitze reduzieren. Einen Teigling nach dem andern mit einer Schaumkelle ins leicht siedende Natronwasser geben, ca. 15 Sek. ziehen lassen, wenden, nochmals ca. 15 Sek. ziehen lassen, zurück auf das Blech legen.
  • Teiglinge mit dem Salz bestreuen.
  • Silserli oder Blumen-Brötli einschneiden.
  • Tipps:
    - 2 TL Senfkörner unter das Mehl mischen.
    - Brötli statt mit Meersalz mit Kümmel bestreuen.
    - Silserli nach dem Natronbad mit wenig Abstand kranzförmig nebeneinander aufs Blech legen, sodass ein Silserkranz entsteht.
    - 3 EL siedendes Wasser mit 1/2 ELSalz und 15 g Natronpulver verrühren, geformten Teig vor dem Backen damit bestreichen. 3 EL siedendes Wasser mit ½ EL Salz und 15 g Natronpulver verrühren, geformten Teig vor dem Backen damit bestreichen.





Rezeptsammlung

Rezeptsammlung
  • Claudia Boutellier

    Claudia Boutellier

    Claudia Boutellier ist Rezeptredaktorin bei Betty Bossi. Sie schreibt unter anderem Rezepte für Kochbücher, für das Betty Bossi Mix Magazin und den Back-Newsletter und ist regelmässig am Mittwoch in der Sendung «À point» zu Gast. Nebst mit Kochen, Backen und gutem Essen, verbringt sie ihre Freizeit auch gerne mal lesend mit einem spannenden Buch, tanzend im Ausgang, schwitzend im Fitnesscenter oder theatralisch beim Laienschauspiel.

  • Katharina Rippstein

    Bettina Bernhardsgrütter

    Kundenfragen rund ums Backen kennt Bettina Bernhardsgrütter viele. Deshalb sind die praktischen Tipps & Tricks von ihr sehr beliebt. Seit vielen Jahren berät sie Betty Bossi KundInnen am Telefon oder über die digitalen Kanäle. Ihre Gäste bewirtet sie gerne zuhause im Appenzellerland mit selber Gebackenem. Oft ist Bettina auch mit dem Velo oder den Wanderschuhen in der Natur unterwegs. Schlangenbrot oder eine Gerstensuppe am offenen Feuer schmeckt draussen einfach noch besser.

  • Teaser Claudia Boutellier

  • Teaser Katharina Rippstein

Maja Brunner

Kochredaktorin À point
Maja Brunner hat ursprünglich nicht Köchin gelernt. Sie hat Geschichte und Deutsch studiert.
Danach arbeitete sie bei Radio SRF 1 als Redaktorin und Produzentin. Heute beschäftigt sie sich vor allem leidenschaftlich mit Food-Themen – unter anderem in der Radiosendung À point.
Sie lebt mit ihrer Familie in Zürich.

Online Kochplattform von Radio SRF 1
Lieblings Koch- und Backrezepte von unseren HörerInnen, Hintergrundgeschichten rund um die Küche, Küchentricks und alles was das Feinschmeckerherz begehrt stellt ihnen Maja Brunner persönlich auf der Online Kochplattform von Radio SRF 1 vor.

Sendung 24. April 2019