Bärlauchblätter tiefkühlen

Bärlauchblätter tiefkühlen

Die Bärlauchsaison ist wieder da - schade nur, dass sie so kurz ist! Viele Bärlauchfans legen sich darum rechtzeitig einen Vorrat an. Denn fein gehackt, in kleinen Dosen oder Eiswürfelbehältern, lässt sich Bärlauch praktisch tiefkühlen und hält so ca. 3 Monate. Aber auch ganze Blätter kann man tiefkühlen! Wir haben es getestet: Die Blätter kurz kalt abspülen, mit Haushaltpapier trocken tupfen, dann sorgfältig in Tiefkühlbeutel füllen und tiefkühlen. Das hat den Vorteil, dass man später einzelne Blätter entnehmen kann.