Low Carb: Gesund und schlank mit wenig Kohlenhydraten

Low Carb: Gesund und schlank mit wenig Kohlenhydraten

Low Carb – die kohlenhydratarme Ernährung zum Abnehmen – ist sehr beliebt und effektiv. In unserem Buch «Gesund & schlank – Low Carb, minus 3 Kilo in 3 Wochen» lernst du alles über die schnellen und die langsamen Carbs und wie wir sie clever wählen, damit wir uns rundum schlank und wohl fühlen. Mit über 110 Rezepten und vielen Tipps zum Durchhalten helfen wir Ihnen, schwungvoll Ihr Wunschgewicht zu erreichen.

Braucht es Kohlenhydrate zum Glücklichsein?

Wir dachten das auch lange. Aber dann haben wir uns zusammengesetzt und intensiv an wirklich gluschtigen Low-Carb-Rezepten gearbeitet – an solchen, die uns glücklich machen und nicht deprimieren. Herausgekommen ist ein ganzes Buch voller Gute-Laune-Rezepte mit wenig Kohlenhydraten. Für alle, die effizient Gewicht verlieren oder es halten wollen.

Wenn wir die Unterschiede in der grossen Gruppe der Kohlenhydrate kennen und clever daraus auswählen, können wir nicht nur erfolgreich abnehmen, sondern unser Wunschgewicht auch langfristig halten. So beugen wir dem berüchtigten Jo-Jo-Effekt vor.

Clever gewählte Carbs: Ofen-Hacktätschli mit Gemüse.
Clever gewählte Carbs: Ofen-Hacktätschli mit Gemüse.

Gesund & Schlank, Buch + Dressing-Shaker - Kombi

CHF 39.90 47.90 ohne AboLieferung verzögert
Zum Produkt >

Die clevere Abnehm-Methode für alle!

Low Carb – die kohlenhydratarme Ernährung zum Abnehmen – ist sehr beliebt und effektiv. Unsere Rezepte sind aber nicht nur gesund und schlank, sondern auch alltagstauglich und genüsslich.

Das 3-Wochen-Programm ist für alle, die gern mit Wochenplänen abnehmen. Natürlich ist auch eine flexible Menüplanung möglich. Du kannst nach Lust und Laune auswählen.

Genuss statt Kalorienzählen:Brot, Müesli, Pizza und Pasta? Mit unseren cleveren Rezepten ist das alles erlaubt! Geniessen Sie weiterhin Ihre Lieblingsgerichte. Sogar brunchen darfst du – probieren es einfach aus!

Genuss statt Kalorienzählen: Rindsfilet mit Gemüse-Spaghetti.
Genuss statt Kalorienzählen: Rindsfilet mit Gemüse-Spaghetti.

Kleine Kohlenhydrat-Kunde

Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydrate. Die Carbs, wie sie heute auch genannt werden, bilden die grösste Gruppe unserer Hauptnährstoffe. Es lohnt sich, etwas mehr darüber zu wissen:

Low Carb heisst nicht No Carb!
Unsere Verdauung spaltet Kohlenhydrate in kleinste Zuckerbausteine (Glucose) und übergibt sie dem Blut, das die Glucose überall dorthin transportiert, wo wir sie brauchen. Glucose ist für unser Gehirn lebenswichtig, zudem dient sie als Energielieferantin für Atmung, Bewegung und viele andere Vorgänge im Körper. Das Problem ist vielfach Folgendes: In der heutigen Ernährung essen wir häufig zu viele Kohlenhydrate in Form von Beilagen und Süssigkeiten.

Wo stecken Kohlenhydrate drin?
Reich an Carbs sind Getreide, Getreideprodukte, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Fruchtsäfte und Süssigkeiten. Weniger bekannt ist, dass auch Milch und Milchprodukte Kohlenhydrate in Form von natürlichem Milchzucker enthalten. Auch Gemüse und Früchte enthalten Kohlenhydrate, einige Früchte sogar recht beachtliche Mengen.

Gute oder böse Carbs?
Oft wird in Diätbüchern zwischen guten und bösen Kohlenhydraten unterschieden. Unsinn, wie wir meinen, denn Kohlenhydrate sind nicht böse. Wir brauchen sie, wie wir eben gesehen haben. Aber wir sollten bei einer gesunden Ernährung – und gerade beim Abnehmen – sehr bewusst auswählen, welche Kohlenhydrate wir unserem Körper zuführen. Denn ob Sie Broccoli oder Pasta essen, wirkt sich in Ihrem Körper anders aus.

Schnelle und langsame Kohlenhydrate
Ein wichtiger Unterschied besteht darin, wie schnell ein kohlenhydrathaltiges Lebensmittel verdaut ist, sprich: wie schnell und wie viel Glucose ins Blut gelangt.

Was sind eigentlich Kohlenhydrate?
Kohlenhydrate sind ein Sammelbegriff für alle Stärke- und Zuckerarten in Getreide, Hülsenfrüchten, Gemüse, Früchten und Süssigkeiten. Einfachzucker (Traubenzucker, Fruchtzucker) und Zweifachzucker (Kristallzucker) sind gut verfügbare Energielieferanten, sie werden schnell und fast vollständig aufgenommen. Mehrfachzucker (Stärke) muss zuerst in seine Einzelbausteine zerlegt werden.

Ob man Broccoli oder Pasta isst, wirkt sich im Körper anders aus: Warmer Tomme mit Broccolisalat.
Ob man Broccoli oder Pasta isst, wirkt sich im Körper anders aus: Warmer Tomme mit Broccolisalat.

Low Carb: Was steckt dahinter?

Low-Carb-Diäten gibt es viele, sie haben eines gemeinsam: eine reduzierte Kohlenhydrataufnahme. Damit sollen die Schwankungen des Blutzucker- und des Insulinspiegels verhindert und der Fettabbau gefördert werden. Kohlenhydrate mit niedrigem glykämischem Index (Gemüse, Salate, die meisten Früchte, Hülsenfrüchte) sind erlaubt. Die anderen Kohlenhydrate sollten weitgehend gemieden werden. Laut den Low-Carb-Diäten sollten dazu reichlich eiweissreiche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Nüsse gegessen werden.

Gemüse, Salate, die meisten Früchte und Hülsenfrüchte sind erlaubt: Grüne Salat-Bowl.
Gemüse, Salate, die meisten Früchte und Hülsenfrüchte sind erlaubt: Grüne Salat-Bowl.

3 Fragen an die Betty Bossi Low-Carb-Experten

Du möchtest ohne grosse Einschränkungen abnehmen? Das neueste Buch unserer Erfolgsserie «Gesund & schlank» machts möglich: mit der cleveren Low-Carb-Methode! Dazu 3 Fragen an die Betty Bossi Experten:

Wie schnell nehme ich mit Low Carb ab?
«Low Carb ist eine gesunde Methode. Und gesund heisst auch immer, dass es nicht superschnell wirkt, dafür aber lang anhaltenden Erfolg bringt.»

Muss ich auf Pasta, Brot oder Müesli verzichten?
«Nein, ganz und gar nicht. Wir haben clevere und leckere Low-Carb-Rezepte, damit du deine Lieblingsgerichte auch weiterhin geniessen kannst.»

Schaffe ich Low Carb auch ohne viel Aufwand?
«Wenn du dich im Buch von unserem 3-Wochen-Programm anleiten lässt, sparst du dir viel Mühe – und hast erst noch absolute Geling-Garantie!».
 

Aktualisiert: 27. Dezember 2021

Text: Betty Bossi Online-Redaktion

Low Carb bringt lang anhaltenden Erfolg: Federkohl mit Rührei und Lachs.
Low Carb bringt lang anhaltenden Erfolg: Federkohl mit Rührei und Lachs.

Low-Carb-Rezepte