Mailänder Gipfeli

Mailänder Gipfeli

Kleine Mandelgipfeli sind mit dem Gipfeler im Nu mit Mailänderliteig zubereitet.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Teig

75 g Butter
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 unbehandelte Zitrone, nur wenig abgeriebene Schale
175 g Mehl
Und so wirds gemacht:
1. Butter in einer Schüssel weich rühren, Zucker und Salz darunterrühren. Ei beigeben, weiterrühren, bis die Masse heller ist.
2. Zitronenschale und Mehl beigeben, zu einem Teig zusammenfügen, ca. 30 Min. kühl stellen.

Füllung

150 g Backmasse mit Mandeln, in Stücken
1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten, Samen ausgekratzt
2 Mandarinen oder 1 unbehandelte Orange, abgeriebene Schale und 1 EL Saft
1 EL Kirsch
1 Eigelb, verklopft
1 EL Mandelblättchen zum Verzieren
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten bis und mit Kirsch mit einer Gabel gut mischen.
Formen: 
Teig auf wenig Mehl oder zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel ca. 3mm dick rund auswallen. Teig in 16 Dreiecke teilen (z. B. mit «Gipfeler»). Marzipanfüllung auf die Mitte der Teigstücke verteilen, Teigstücke locker bis zur Spitze aufrollen, Gipfeli auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, ca. 15 Min. kühl stellen. Gipfeli mit Eigelb bestreichen, Mandelblättchen darüberstreuen.
Backen: 
ca. 20 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.
Schneller geht’s: 
mit 500 g Butter-Mailänderli-Teig.
Dazu passt: 
Affogato al caffè.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept