Lachsroulade

Lachsroulade

Diese mit geräuchertem Lachs gefüllten Pastateigblätter machen sich gut als Apérohäppchen.

einfache Zubereitung
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
4 Personen
Nährwert pro Pro Stück:
kcal
32
F
1g
Kh
3g
E
2g

Und so wirds gemacht:

  • Pastateig entrollen, quer vierteln, im Salzwasser al dente kochen, kalt abspülen, auf einem Tuch abtropfen.
  • Lachstranchen auf die Teigstücke legen, sodass auf einer Schmalseite ein ca. 4 cm breiter Rand frei bleibt.
  • Crème fraîche, Wasabi, Dill und Salz in einer kleinen Schüssel verrühren, Lachs damit bestreichen.
  • Teigstücke zur Seite mit dem freien Rand hin satt aufrollen.
  • Rollen dritteln, dann Stücke diagonal halbieren.

Zusatzinformationen

  • Ergibt: 24 Stück
  • * Wasabi: japanischer grüner Meerrettich. Wasabi-Paste ist in grossen Lebensmittelläden und asiatischen Spezialitätenläden erhältlich.
  • Gut zu wissen: Das Rezept ist für 1 bis 2 Rollen Pastateig berechnet. Das Produkt ist im Kühlregal bei Coop zu finden.
  • Ungeöffnete Rollen sind im Kühlschrank einige Zeit haltbar (siehe Verkaufs- und Haltbarkeitsdatum auf der Verpackung).
  • Der Pastateig lässt sich auch tiefkühlen. Haltbarkeit: Ca. 3 Monate. Auftauen ca. 4 Std. im Kühlschrank.
  • Pastateig immer kühl verarbeiten.
  • Pastateig entrollen, überschüssiges Mehl auf der Oberfläche mit einem Pinsel entfernen.
  • Aus dem Pastateig lassen sich auch Cannelloni, Lasagne, Nudeln und Ravioli zubereiten.
  • Die Rollen sind auf den Betty Bossi «Ravioli-Täschler» und «Quickwipp» abgestimmt.
  • Weitere Informationen, Tipps und Tricks sowie Rezepte finden sich auf der Verpackung.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten