Ravioli mit Crevettenfüllung

Ravioli mit Crevettenfüllung

Genau die richtige Pasta für Meeresfrüchte-Fans: Gekochte Crevetten mit etwas Mascarpone mischen und selber gemachte Teigtaschen damit füllen.

Vor- und zubereiten: ca. 75 Min.
4 Personen
Nährwert pro Pro Person:
kcal
588
F
30g
Kh
50g
E
29g

Ravioliteig

  • 250 g
    Mehl
  • 0.5 TL
    Salz
    in einer Schüssel mischen
  • 1.5 dl
    Flüssigkeit (2 frische Eier, 1 EL Olivenöl und Wasser)
    alles gut verklopfen, beigeben, mischen, ca. 15 Min. zu einem glatten, elastischen Teig kneten, bis er im Innern Bläschen und Streifen aufweist und nicht mehr an den Händen klebt. Kugel formen, unter heiss ausgespülter Schüssel bei Raumtemperatur ca. 30 Min. stehen lassen.

Crevettenfüllung

  • 1 EL
    Olivenöl
    in einer Pfanne warm werden lassen
  • 1
    Bundzwiebel mit dem Grün, Zwiebel gehackt, Grün in feinen Ringen
    andämpfen
  • 1 kleiner
    Fenchel (ca. 160 g), fein gehackt
    beigeben, zugedeckt ca. 10 Min. weich dämpfen, in einer Schüssel auskühlen
  • 300 g
    gekochte Crevetten, grob gehackt
  • 2 EL
    Mascarpone
    beigeben, mischen
  • 0.25 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer aus der Mühle
    würzen
  • 1
    frisches Ei, verklopft
    zum Bestreichen
  • Formen: Teig halbieren, die Hälfte zugedeckt beiseite legen. Die andere Hälfte auf wenig Mehl ca. 2 mm dick, rechteckig auswallen. Dabei Teig immer wieder von der Arbeitsfläche lösen, diese mit wenig Mehl bestäuben. Teig mit dem Teigrädchen längs in ca. 11 cm breite Streifen schneiden. Jeweils nur eine Reihe auf einmal formen. Restlichen Teig mit feuchtem Tuch bedecken. Füllung längs in baumnussgrossen Portionen in Abständen von ca. 2 cm auf der unteren Hälfte des Teigstreifens verteilen, freie Teighälfte bestreichen, über die Füllung legen. Längskante andrücken, dabei eingeschlossene Luft herausdrücken. Mit der Handkante die einzelnen Ravioli unterteilen und mit dem Teigrädchen voneinander trennen. Ravioli auf ein bemehltes Tuch legen. So weiterfahren, bis Teig und Füllung aufgebraucht sind.

Safransauce

  • einige
    Safranfäden, kurz in
  • 3 dl
    Fertig-Fischfond oder Gemüsebouillon eingeweicht
    in einer Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 10 Min. köcheln
  • 1.5 dl
    Rahm
    dazugiessen, aufkochen
  • nach Bedarf
    Salz
  • wenig
    Pfeffer aus der Mühle
    würzen
  • Ravioli kochen: portionenweise im knapp siedenden Salzwasser ca. 6 Min. ziehen lassen, abtropfen, anrichten, Sauce darüber giessen.

Zusatzinformationen

  • Ergibt: ca. 40 Stück

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten