Rüebli-Kartoffel-Brei

Rüebli-Kartoffel-Brei

Der klassische Babybrei aus Rüebli und Kartoffeln ist ein guter Starter für die Beikost. Babys mögen süsse Gemüse.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
vegetarisch

Und so wirds gemacht:

  • Rüebli, Kartoffeln und Wasser in eine Pfanne geben, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 20 Min. weich köcheln, pürieren. Öl daruntermischen.

    Brei siedend heiss bis knapp unter den Rand in die sauberen, vorgewärmten Gläser füllen, sofort verschliessen. Gläser mit Schraubdeckel kurz auf den Kopf stellen, auf einem Tuch oder Brett auskühlen.

Nährwert pro Portion (1 Glas):
kcal
108
F
4g
Kh
14g
E
2g

Zusatzinformationen

  • Form: Für 3 Einmachgläser von je ca. 2 dl
  • Tipps: – Statt Rüebli Fenchel, Zucchini oder Pastinaken verwenden. – Für einen Gemüsebrei eignen sich die meisten saisonalen Gemüsesorten (z. B. Blumenkohl, Broccoli, Randen, Sellerie, Kohlrabi, Kürbis, Pastinaken, Kartoffeln und Süsskartoffeln). – Eine Prise Kurkuma, Muskatnuss, gemahlene Fenchel- oder Koriandersamen im Brei macht ihn bekömmlicher.
  • Haltbarkeit: Im Kühlschrank ca. 2 Tage.

Bewertungen

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte