Vegane Gemüsewähe

Vegane Gemüsewähe

Diese bunte vegane Gemüsewähe hat einen cremigen Wähenguss aus Seidentofu. Wer es etwas pikanter möchte, gibt noch etwas Chiliflocken dazu.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Backen: ca. 35 Min.
Kühl stellen: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Margarine in Stücke schneiden, beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Wasser beigeben, rasch zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen. Teig auf wenig Mehl rund auswallen (ca. 32 cm Ø), ins vorbereitete Blech legen, Boden mit einer Gabel dicht einstechen, kühl stellen.
  • Ofen auf 200 Grad vorheizen.

    Zwiebel schälen, in Schnitze, Zucchini in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Broccoli in kleine Röschen teilen. Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Zwiebel, Zucchini und Broccoli ca. 5 Min. rührbraten. Pfanne von der Platte nehmen. Thymianblättchen abzupfen, Oregano grob schneiden, daruntermischen, etwas abkühlen.

  • Tofu mit dem Sojajoghurt und Maizena im Mixglas ca. 2 Min. pürieren. Hefeflocken daruntermischen, Guss würzen.
  • Paniermehl auf dem Teigboden verteilen. Gemüse darauf legen, Guss darübergiessen, Cherry-Tomaten darauf legen.
  • Backen: ca. 35 Min. auf der untersten Rille des Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, lauwarm oder kalt servieren.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
532
F
28g
Kh
50g
E
16g

Zusatzinformationen

  • Form: Für ein Backblech von ca. 28 cm Ø, gefettet

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte