Rotkabis-Steaks mit veganem Labneh

Rotkabis-Steaks mit veganem Labneh

Langsam gebackene Kabisscheiben geben diesem Gericht die tolle Fleischalternative. Das vegane Labneh aus Sojajoghurt bekommt durch das Dukkah-Gewürz die nötige orientalische Note und Couscous passt perfekt dazu.

Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Kühl stellen: ca. 8 Std.
Backen: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Joghurt mit Dukkah und Salz verrühren, in ein mit einem feinen Tuch ausgelegtes Sieb geben. Sieb auf eine Schüssel stellen, zugedeckt im Kühlschrank mind. 8 Std. abtropfen lassen.
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen. Rotkabis in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Öl mit Zitronensaft, Honig, Dukkah und Salz verrühren, Kabis damit bestreichen.
  • Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des Ofens.
  • Couscous und Salz in einer Schüssel mischen. Von der Zitrone die Schale dazureiben, 2 EL Saft dazupressen. Siedendes Wasser über das Couscous giessen, zugedeckt ca. 5 Min. quel­len lassen. Couscous mit einer Gabel lockern.
  • Das abgetropfte Joghurt auf einer Platte verteilen, Kabis-Steaks aus dem Ofen nehmen, mit dem Couscous auf dem Labneh anrichten. Koriander und Pfefferminze grob schneiden, darüberstreuen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
505
F
20g
Kh
62g
E
14g

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte