Lemon Curd

Lemon Curd

Lemon Curd ist eine dicklich eingekochte Creme aus viel Zitronensaft, die als Brotaufstrich, als Topping für Desserts und auch als Guetzlifüllung verwendet werden kann.

Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
vegetarisch

Und so wirds gemacht:

  • Ofen auf 100 Grad vorheizen. Die sauberen Einmachgläser und Deckel auf ein Backblech stellen, in den Ofen schieben.
  • Von den Zitronen die Schale abreiben, Saft auspressen (ergibt ca. 2 dl), beides mit Maizena in einer Pfanne verrühren. Butter, Zucker und Eier beigeben, unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen bei mittlerer Hitze bis zum Kochen bringen. Sobald die Masse bindet, die Pfanne von der Platte nehmen, kurz weiterrühren. Lemon Curd durch ein Sieb streichen, heiss in die vorgewärmten Gläser füllen, gut verschliessen, auskühlen.
Nährwert pro 0.5 dl:
kcal
163
F
9g
Kh
18g
E
1g

Zusatzinformationen

  • Für 3 Einmachgläser von je ca. 1 3/4 dl
  • Haltbarkeit: gut verschlossen im Kühlschrank ca. 2 Wochen. Einmal geöffnet Curd rasch geniessen.
  • Hinweis: Curd kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt Quark. Wobei ein Curd mit unserem Quark keine Gemeinsamkeiten hat, sondern die ähnlich dickliche Creme beschreibt.

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte