Cassis-Törtli

Cassis-Törtli

Haben auch Sie viele Cassis (schwarze Johannisbeeren) in Ihrem Garten?

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Kühl stellen: ca. 2 Std.
Backen: ca. 20 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Cassissaft, Maizena und Zucker in einer Pfanne mit dem Schwingbesen gut verrühren, unter ständigem Rühren aufkochen. Creme in eine Schüssel giessen, auskühlen, zugedeckt ca. 2 Std. kühl stellen.
  • Zucker auf den Teig streuen, mit dem Wallholz darüberwallen. Teig von der Schmalseite her satt aufrollen, Rolle in 12 Scheiben schneiden. Teigscheiben auf wenig Mehl rund (ca. 10 cm Ø) auswallen, ins vorbereitete Blech legen. Papier-Backförmchen in die Teigbödeli legen, mit Hülsenfrüchten beschweren.
  • Backen: ca. 12 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, Papier-Backförmchen entfernen.
  • Fertig backen: ca. 8 Min. Herausnehmen, Bödeli aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Creme glatt rühren. Rahm steif schlagen, sorgfältig unter die Creme ziehen. Creme in die Tortenbödeli füllen.
  • Johannisbeeren kalt abspülen, abtropfen, im Zucker wenden, Törtli damit verzieren.
Nährwert pro Stück (1/12):
kcal
208
F
11g
Kh
25g
E
2g

Zusatzinformationen

  • Form: Für ein Muffinsblech mit 12 Vertiefungen von je ca. 7 cm Ø, gefettet

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten