Eingerollte Apfelkrapfen

Eingerollte Apfelkrapfen

Viele Herbstmärkte fallen aus, kein bunter Marktbetrieb mit dem verführerischen Duft nach würzigen Apfelküchlein - jetzt ist es Zeit, die eingerollten Apfel-Zimtkrapfen zu Hause selbst zu backen.

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Aufgehen lassen: ca. 150 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Hefeteig: Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Hefe zerbröckeln, daruntermischen. Buttermilch und Ei beigeben, mit dem Knethaken der Küchenmaschine auf kleiner Stufe ca. 10 Min. kneten. Butter portionenweise beigeben, ca. 10 Min. weiterkneten. Teig zugedeckt ca. 2 Std. aufgehen lassen.
  • Füllung: Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in Scheibchen schneiden, Zucker und Zimt daruntermischen.
  • Teig auf etwas Mehl rechteckig ca. 1 cm dick auswallen. Apfelstücke darauf verteilen, sodass oberhalb ¼ Rand frei bleibt. Teig von der Längsseite her aufrollen, mit einem Brotmesser ohne Druck in ca. 3 cm breite Stücke schneiden, auf ein Backpapier legen. Zugedeckt nochmals ca. 30 Min. aufgehen lassen.
  • Frittieren: Brattopf bis ⅓ Höhe mit Öl füllen, auf ca. 160 Grad erhitzen. Teigstücke portionenweise mit einer Schaumkelle so hineinlegen, dass die Unterseite nach oben zeigt, beidseitig je ca. 2½ Min. frittieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen. Zucker und Zimt in einem tiefen Teller mischen, Krapfen darin wenden.
Nährwert pro Stück (1/12):
kcal
291
F
16g
Kh
33g
E
4g

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte