Gestürzte Mandarinen-Muffins

Gestürzte Mandarinen-Muffins

Herrlich saftige, getränkte Winter-Muffins. Die caramelisierten Mandarinen und Baumnüsse machen es aus.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Backen: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Zucker in die Vertiefungen des vorbereiteten Blechs verteilen. Muffinsblech in die untere Hälfte des kalten Ofens schieben. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Form herausnehmen, sobald der Zucker geschmolzen ist und eine leicht hellbraune Farbe angenommen hat. Mandarinen heiss abspülen, trocken tupfen, in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, je eine Scheibe in die Förmchen legen.
  • Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts verrühren. Ein Ei nach dem andern beigeben, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Mandarinen heiss abspülen, trocken tupfen, Schale fein dazureiben. Saft auspressen (ergibt ca. 1 dl), beiseite stellen.
  • Baumnusskerne in einem Cutter fein mahlen, mit dem Mehl und Backpulver mischen, unter die Masse mischen. Teig auf die Mandarinenscheiben verteilen.
  • Backen: Ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des Ofens. Herausnehmen, Muffins mit einem Holzspiesschen einige Male einstechen. Puderzucker und beiseite gestellten Mandarinensaft verrühren, die Muffins damit beträufeln. Muffins sorgfältig auf ein Gitter stürzen, auskühlen.
Nährwert pro Stück:
kcal
317
F
19g
Kh
29g
E
5g

Zusatzinformationen

  • Für ein Muffinsblech mit 12 Vertiefungen von je ca. 7 cm Ø, Böden exakt mit Backpapier belegt, Ränder gefettet
  • Tipp: Die Muffins schmecken frisch am besten.

Bewertungen

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte