Kürbis-Kräuter-Brötli

Kürbis-Kräuter-Brötli

Kürbis mal anders - das salzige Hefegebäck hat dank dem gekauften Kürbispüree keine Saison und passt sowohl auf den Brunch - wie auch auf den Z`nacht-Tisch. Die würzige Kräuternote gibt dem Brötli den besonderen Geschmack. Mit Hilfe der Küchenschnur lässt sich der Teig einfach zu kleinen Kürbissen formen.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Backen: ca. 30 Min.
Aufgehen lassen: ca. 2 Std.

Und so wirds gemacht:

  • Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Hefe zerbröckeln, daruntermischen. Salbei und Thymian fein schneiden, Butter in Stücke schneiden, alles mit dem Kürbispüree und der Milch beigeben, mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1½ Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
  • Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben. Teig in 10 Portionen teilen, zu Kugeln formen, etwas flach drücken. Mit einer Küchenschnur zu Kürbisbrötli formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Zugedeckt nochmals ca. 30 Min. aufgehen lassen.
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen.

    Ei mit dem Kurkuma verklopfen, Brötli damit bestreichen, Fleur de Sel darüberstreuen.

  • Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen.
Nährwert pro Stück:
kcal
243
F
7g
Kh
36g
E
8g

Zusatzinformationen

  • Tipp: Vor dem Backen die Kürbis-Brötli mit Salbeiblätter und Thymian-Zweiglein belegen und mitbacken.
  • Tipp: Schmecken lauwarm am besten.
  • Hinweis: Kürbispüree ist im Glas in Coop Verkaufsstellen erhältlich oder kann natürlich auch selber zubereitet werden.

Bewertungen

Bewertungen ansehen
    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte