Zwiebel-Käse-Wähe

Zwiebel-Käse-Wähe

Zwiebel-Käse-Wähe - wie aus Grosi's nostalgischer Küche
 
ca. 45Min.ca. 45Min.
2 Personen2 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

1 rechteckig ausgewallter Kuchenteig (ca. 42 x 25 cm)
Und so wirds gemacht:
Teig quer halbieren, die vorbereiteten Bleche mit je einer Teighälfte auslegen, Boden dicht einstechen, kühl stellen.

Belag

800 g Zwiebeln, halbiert, in Streifen
1 TL Zucker
0.5 EL Butter
1 dl Apfelwein
0.5 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
evtl. 1 TL Kümmel
100 g Tilsiter
125 g Freiburger Vacherin
Und so wirds gemacht:
Zwiebeln mit dem Zucker in einer weiten beschichteten Bratpfanne in der warmen Butter andämpfen. Apfelwein dazugiessen, Zwiebeln unter gelegentlichem Wenden ca. 25 Min. dämpfen, bis sie goldgelb sind und alle Flüssigkeit eingekocht ist. Würzen, herausnehmen, in einer Schüssel auskühlen. Den Käse an der Röstiraffel dazureiben, gut mischen, auf dem Teigboden verteilen.

Guss

4 dl Milch
4 Eier
0.5 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
0.25 TL Muskat
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten gut verrühren, über die Zwiebelmasse giessen, sofort backen.
Form: 
für 2 «Grosis Wähenbleche» von je 20 x 15 cm, gefettet
Backen: 
ca. 10 Min. in der unteren Hälfte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Hitze auf 220 Grad reduzieren, ca. 25 Min. weiterbacken.
Hinweis: 
für ein rechteckiges Backblech werden 2 rechteckig ausgewallte Kuchenteige (je ca. 42x25cm) und die doppelte Menge des Belages und des Gusses benötigt.
Schneller geht’s: 
Zwiebeln mit dem Gemüsehobel schneiden oder im «Häxler» grob hacken.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept