Kartoffel-Wähe

Kartoffel-Wähe

Kartoffel-Wähe - die Mettwurst setzt den würzigen Akzent
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

2 rechteckig ausgewallte Kuchenteige (je ca. 42x25cm)
Und so wirds gemacht:
Das vorbereitete Blech mit den Teigen auslegen, Boden dicht einstechen, kühl stellen.

Belag

1.5 kg Gschwellti (fest kochende Sorte, z.B. Charlotte, Nicola) vom Vortag, geschält
Und so wirds gemacht:
Die Hälfte der Gschwellti an der Röstiraffel reiben, auf dem Teigboden verteilen.

Guss

4 dl Milch
2 Eier
0.5 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Messerspitze Muskat
400 g Mettwurst, ohne Haut
2 TL getrockneter Majoran
ca. 30 g Butter, flüssig
0.5 TL Salz
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten bis und mit Majoran gut verrühren, über die geriebenen Kartoffeln giessen. Restliche Kartoffeln an der Röstiraffel darüber reiben, mit der Butter beträufeln, salzen, sofort backen.
Form: 
für ein rechteckiges Backblech, gefettet
Backen: 
ca. 10 Min. in der unteren Hälfte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Hitze auf 220 Grad reduzieren, ca. 25 Min. weiterbacken.
Tipps: 
– Statt Mettwurst einen beliebigen Aufstrich (z.B. Le Parfait) verwenden. – Schneller gehts mit gekauften Gschwellti.
Vegetarische Variante: 
statt Mettwurst Tartex (z.B. mit Kräutern) oder Le Parfait végétabil verwenden.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept