Rippli-Carpaccio

Rippli-Carpaccio

Die währschafte Alternative zum Rinds-Carpaccio und ideal für jene, die nicht ganz wild auf Wild sind.
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Apfel-Preiselbeer-Confit

1.5 dl Apfelwein
200 g Äpfel (z. B. Maigold, Gala), geschält, in feinen Schnitzen
70 g Schalotten, in feinen Streifen
1.5 EL Rohzucker
3 EL Apfelessig
3 EL Preiselbeeren aus dem Glas
Und so wirds gemacht:
1. Apfelwein und alle Zutaten bis und mit Essig in einer weiten Pfanne aufkochen. Hitze reduzieren, ca. 10 Min. zugedeckt köcheln. Flüssigkeit offen ca. 20 Min. einköcheln, Äpfel und Schalotten gelegentlich wenden.
2. Preiselbeeren daruntermischen, ca. 2 Min. mitköcheln, Confit auskühlen.

Rippli

300 g gekochtes Rippli, vom Metzger in feine Tranchen geschnitten
Und so wirds gemacht:
Rippli mit dem Confit auf Tellern anrichten.
Lässt sich vorbereiten: 
Confit ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Ca. 1 Std. vor dem Servieren herausnehmen.

Service

Nährwert pro Person:
  • 221 kcal
  • 6 g
  • Kh 21 g
  • 17 g

Kundenbewertung für dieses Rezept