Sauerrahmglace

Sauerrahmglace

Süss und sauer erlaubt und erwünscht: Portwein und Crème fraîche verleihen diesem dekorativen Dessert eine besondere geschmackliche Note.
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

Sauerrahmglace

250 g Crème fraîche
1 EL roter Portwein
2 dl Rahm
40 g Puderzucker
Und so wirds gemacht:
1. Crème fraîche und Portwein in einer weiten Chromstahlschüssel verrühren.
2. Rahm steif schlagen, Puderzucker daruntermischen. Die Hälfte mit dem Schwingbesen unter die Crème fraîche rühren, restlichen Schlagrahm sorgfältig darunterziehen. Masse ca. 1 Std. anfrieren.
3. Schüssel herausnehmen, Glace mit dem Schwingbesen kräftig durchrühren. Diesen Vorgang 3-mal nach jeder weiteren Stunde wiederholen, damit eine gleichmässig gefrorene Glace entsteht.

Portweinsirup

2 dl roter Portwein
4 EL Zucker
12 kleine Meringues
Und so wirds gemacht:
Portwein mit dem Zucker aufkochen, bei mittlerer Hitze ca. auf die Hälfte sirupartig einkochen.
Servieren: 
Glace ca. 30 Min. vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen. Mit einem Glaceportionierer Kugeln formen, auf Teller legen, Portweinsirup im Zickzack darüber träufeln, je 3 Meringues dazulegen.
Lässt sich vorbereiten: 
Glace ca. 1 Monat im Voraus zubereiten, zugedeckt im Tiefkühler aufbewahren.

Service

Nährwert pro Person:
  • 544 kcal
  • 38 g
  • Kh 34 g
  • 3 g

Kundenbewertung für dieses Rezept