Züri-Läckerli

Züri-Läckerli

Überzeugen genauso wie die Basler Variante: Züri-Läckerli, das süsse Mandelgebäck mit den schönen Bildli.

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Trocknen lassen: ca. 6 Std.
Backen: ca. 3 Min.
4 Personen
Nährwert pro 100g:
kcal
455
F
23g
Kh
52g
E
9g

Und so wirds gemacht:

  • Mandeln im Cutter sehr fein mahlen, in eine Schüssel geben. Puderzucker und Bittermandelaroma daruntermischen. Ein Eiweiss nach dem andern darunterkneten, bis das Marzipan fein ist und eine kompakte Masse bildet.
  • Puderzucker und Wasser in einer kleinen Schüssel gut verrühren. Läckerli dünn mit der Glasur bestreichen, auf einem Gitter trocknen lassen.

Zusatzinformationen

  • Formen: Marzipan portionenweise zwischen zwei aufgeschnittenen Plastikbeuteln ca. 1 cm dick auswallen. Holzmodel kalt abspülen, mit der Musterseite nach unten kurz auf ein Tuch drücken, sofort auf das Marzipan legen, andrücken, dem Model entlang ausschneiden. Marzipan sorgfältig vom Model lösen, auf zwei Backpapiere verteilen. Model wieder abspülen, so weiterfahren, bis das Marzipan aufgebraucht ist. Läckerli offen bei Raumtemperatur ca. 6 Std. oder über Nacht trocknen lassen. Ein Backpapier auf einen Blechrücken ziehen.
  • Backen: ca. 3 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen, auskühlen. Vorgang wiederholen.
  • Tipp: im Heiss-/Umluftofen bei 200 Grad alle Züri-Läckerli auf zwei Blechen gleichzeitig backen.
  • Haltbarkeit: in einer Dose gut verschlossen ca. 2 Wochen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten