Kabisstrudel

Kabisstrudel

Weisskabis und Speckwürfeli eingerollt in hauchdünnem Strudelteig - ein knuspriges Vergnügen für viele Gelegenheiten.
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

200 g Speckwürfeli
2 Zwiebeln, am Hobel in ca. 4mm dicke Ringe geschnitten
500 g Weisskabis, geviertelt, am Hobel in ca. 4 mm dicke Streifen geschnitten
1 dl Apfelwein
0.75 TL Salz
wenig Pfeffer
1 Päckli Strudelteig (ca. 120g)
50 g Butter flüssig, etwas abgekühlt
1. 
Speckwürfeli in einer beschichteten Bratpfanne langsam knusprig braten, herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen. Evtl. wenig Öl beigeben, Zwiebeln und Kabis in derselben Pfanne portionenweise bei mittlerer Hitze andämpfen. Apfelwein dazugiessen, aufkochen, köcheln, bis alle Flüssigkeit verdampft ist, würzen, auskühlen. Speckwürfeli beigeben.
2. 
Teig sorgfältig auseinanderfalten, auf ein feuchtes Tuch legen. Ein Teigblatt nach dem anderen mit der flüssigen Butter bestreichen, alle Teigblätter aufeinanderlegen.
3. 
Füllung auf den unteren drei Vierteln des Teiges verteilen, dabei seitlich einen Rand von ca. 3 cm frei lassen. Seitliche Ränder einschlagen, Tuch leicht hochheben, Strudel locker aufrollen. Mit dem Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Butter bestreichen, sofort backen.
Backen: 
ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens, dabei den Strudel mehrmals mit der restlichen Butter bestreichen.
Schneller gehts: 
mit 2 Päckli geschnittenem Bio Weisskabis (je ca. 200 g) von IDEE Betty Bossi.

Service

Nährwert pro Person:
  • 425 kcal
  • 27 g
  • Kh 28 g
  • 14 g

Kundenbewertung für dieses Rezept