Coq au vin

Coq au vin

Leicht durch den Winter: Sogar dieses Rezept Coq au vin ist leicht - und als Höhepunkt kann am Schluss noch flambiert werden!
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

100 g Speckwürfeli
2 EL Mehl
1 TL Salz
1.2 kg Pouletteile ohne Haut (z. B. Ober- und Unterschenkel)
0.5 dl Cognac
1 EL Butter
3 Schalotten, in Schnitzen
2 Knoblauchzehen, gepresst
250 g Champignons, in Vierteln
3 dl Rotwein
2 dl Hühnerbouillon
2 Lorbeerblätter
1 Nelke
1 EL Butter, weich
1 EL Mehl
Salz, Pfeffer, nach Bedarf
Und so wirds gemacht:
1. Speckwürfeli in einem Brattopf langsam knusprig braten, herausnehmen. Mehl und Salz in einem Plastikbeutel mischen, Pouletteile beigeben, schütteln, bis die Teile gleichmässig gewürzt sind. Poulet portionenweise ca. 8 Min. anbraten. Cognac darübergiessen, Pouletteile flambieren (siehe Tipp), herausnehmen.
2. Butter in derselben Pfanne warm werden lassen. Schalotten, Knoblauch und Champignons andämpfen. Wein und Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren. Fleisch, Speck, Lorbeerblätter und Nelke beigeben, zugedeckt ca. 50 Min. schmoren.
3. Butter und Mehl mischen, unter Rühren beigeben, ca. 5 Min. köcheln, würzen.
Tipp: 
Mit einem langen Streichholz aus sicherer Distanz Cognac anzünden. Flambieren, bis der Alkohol verbrannt ist. Nie unter eingeschaltetem Dampfabzug flambieren!

Service

Nährwert pro Person:
  • 352 kcal
  • 15 g
  • Kh 8 g
  • 42 g

Kundenbewertung für dieses Rezept