Käsespätzli

Käsespätzli

Der Familien-Hit schlechthin: Gratin mit Spätzli, Käse und super knusprigen Zwiebelringen.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Quellen lassen: ca. 30 Min.
vegetarisch

Und so wirds gemacht:

  • Zwiebeln schälen, in ca. 2 mm dicke Ringe schneiden. Mehl, Paniermehl und Paprika in einem Plastikbeutel mischen. Zwiebeln beigeben, Beutel gut verschliessen und kräftig schütteln, bis die Zwiebeln mit dem Gewürzmehl überzogen sind.
  • Wenig Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Zwiebeln portionenweise je ca. 4 Min. hellbraun rösten. Herausnehmen, Zwiebelringe auf Haushaltpapier abtropfen, salzen.
  • Mehl, Salz und Muskat in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde eindrücken.
  • Milchwasser und Eier verrühren, nach und nach unter Rühren in die Mulde giessen, mit einer Kelle mischen und so lange klopfen, bis der Teig glänzt und Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Min. quellen lassen.
  • Ofen auf 100 Grad vorheizen, Form von ca. 3 Litern und Teller vorwärmen. Käse grob reiben.
  • Teig portionenweise durchs Knöpflisieb ins leicht siedende Salzwasser streichen. Spätzli ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen. Spätzli mit der Butter in die vorgewärmte Form geben, Käse portionenweise daruntermischen, warm stellen, bis der Käse geschmolzen ist. Petersilie grob schneiden, mit den Zwiebelringen darauf verteilen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
987
F
43g
Kh
98g
E
46g

Zusatzinformationen

  • Dazu passen: Blattsalat und Apfelmus.

Bewertungen

Bewertungen ansehen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte