Randenspätzli

Randenspätzli

Ein optisches Highlight und eine blendende Geschmackskombination: Randen-Spätzli mit Baumnussbutter.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Quellen lassen: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Mehl, Knöpflimehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine Mulde eindrücken.
  • Randensaft und Eier verrühren, nach und nach unter Rühren in die Mulde giessen, mit einer Kelle mischen und so lange klopfen, bis der Teig glänzt und Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Min. quellen lassen.
  • Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Teig portionenweise durchs Knöpflisieb ins leicht siedende Salzwasser streichen. Spätzli ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen, warm stellen.
  • Randen schälen, in Schnitze schneiden. Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Randenschnitze ca. 2 Min. dämpfen, herausnehmen, unter die Spätzli mischen. Baumnusskerne grob hacken, mit der Butter in derselben Pfanne warm werden lassen, bis die Butter schäumt und leicht nussig riecht. Thymianblättchen abzupfen, daruntermischen, auf den Spätzli verteilen. Käse mit dem Sparschäler über die Spätzli abschälen.
Nährwert pro Portion (1/4):
kcal
879
F
38g
Kh
100g
E
30g

Bewertungen

Bewertungen ansehen

    Zu diesem Rezept passt:

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte