Entenbrüstli mit Kefen (Ya Xong Cui Yü)

Entenbrüstli mit Kefen (Ya Xong Cui Yü)

Entenbrüstli mit Kefen (Ya Xong Cui Yü) - genau so wie es Chinesen lieben!
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Marinade

500 g Entenbrüstli, evtl. Fettschicht vom Metzger entfernen lassen
5 EL Reiswein (Sake) oder Weisswein
2 EL Hoisin-Sauce (siehe Hinweis 2)
2 TL Maizena
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Und so wirds gemacht:
Vorbereiten: Entenbrüstli in Streifen schneiden. Alle Zutaten für die Marinade verrühren, Entenbrüstli mit der Hälfte mischen, zugedeckt ca. 10 Min. marinieren. Restliche Marinade beiseite stellen.

Gemüse

1.5 EL frischer Ingwer, in feinen Streifen
1 Frühlingszwiebel, mit dem Grün, in feinen Ringen
Erdnussöl zum Braten
200 g tiefgekühlte Kefen, angetaut
125 g Sojasprossen
beiseite gestellte Marinade
Und so wirds gemacht:
Zubereiten: Ingwer und Frühlingszwiebeln im Wok oder in einer Bratpfanne im heissen Öl unter Rühren anbraten. Entenbruststreifen beifügen, ca. 2 Min. rührbraten, alles herausnehmen. Evtl. wenig Öl zugeben, Kefen und Sojasprossen ca. 2 Min. darin rührbraten, Entenbrüstli mit Ingwer und Frühlingszwiebeln beifügen, mit der beiseite gestellten Marinade ablöschen, mischen, heiss werden lassen, sofort servieren.
Dazu passt: 
Trockenreis.
Hinweis 1: 
Die Chinesen verwenden grundsätzlich nur frisches Gemüse. Der Jahreszeit wegen haben wir das Gericht jedoch mit tiefgekühlten Kefen zubereitet.
Hinweis 2: 
Die Hoisin-Sauce, bestehend u. a. aus Sojabohnen, Pflaumen, Zucker, Salz, Knoblauch und Chili, ist leicht süss und scharf im Geschmack.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept