Pastetli mit Ziegenkäse

Pastetli mit Ziegenkäse

Selbst gemachte Pastetli mit Randen- und Ziegenkäsefüllung sind nicht nur bei Vegetariern beliebt.

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Backen: ca. 20 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Person:
kcal
313
F
25g
Kh
17g
E
7g

Und so wirds gemacht:

  • Teig auf wenig Mehl ca. 4 mm dick auswallen. 4 Rondellen von je ca. 9 cm Ø ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einem Ausstecher von ca. 7cm Ø Teig so einkerben, dass ein Rand von ca. 1cm entsteht. Innenteil mit einer Gabel einstechen. Rand sorgfältig mit Eigelb bestreichen.

Zusatzinformationen

  • Backen: ca. 10 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, mit einem Messer Innenteil (Deckel) der Pastetli sorgfältig herausschneiden, beiseite legen. Hitze auf 180 Grad reduzieren. Randenscheiben in die Pastetli legen, mit wenig Öl bestreichen, würzen, Käse darauf legen. Pastetli ca. 10 Min. fertig backen, bis der Käse leicht cremig ist.
  • Servieren: Käse mit Aceto beträufeln, Pastetli und Deckel mit Kresse auf Tellern anrichten, sofort servieren.
  • Lässt sich vorbereiten: Pastetli ca. 1/2 Tag im Voraus vorbacken, Randenscheiben zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten