Stier-Ringli

Stier-Ringli

Stier-Ringli - erweisen dem Stier mit links die Ehre!
 
ca. 60Min.ca. 60Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Füllung

wenig Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
0.5 Bund glattblättrige Petersilie, fein gehackt
1 unbehandelte Zitrone, nur wenig abgeriebene Schale
300 g kalter geschmorter Rindsbraten oder Siedfleisch, in Würfeli
1 Ei, verklopft
0.5 TL Salz
wenig schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Und so wirds gemacht:
1. Butter warm werden lassen. Zwiebel, Petersilie und Zitronenschale kurz andämpfen, in eine Schüssel geben.
2. Fleisch und Ei dazugeben, gut mischen, würzen, pürieren. Füllung in einen Spritzsack mit glatter Tülle (ca. 7mm Ø) geben.

Ringli

4 Rollen Pastateig
1 Ei, verklopft
Salzwasser, siedend
40 g Butter
1 unbehandelte Zitrone, dünn abgeschälte Schale, in feinen Streifen
wenig schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Und so wirds gemacht:
1. Einen Pastateig entrollen. 14 Rondellen von je ca. 7 1/2 cm Ø ausstechen, mit Ei bestreichen. 1/4 der Füllung in Kreisen auf die Hälfte der Rondellen spritzen, dabei einen äusseren Rand von ca. 7mm und die Mitte (ca. 3 cm Ø) frei lassen. Mit Teigrondellen bedecken, Rand und Rondellenmitte gut zusammendrücken. Mit einem Ausstecher (ca. 12 mm Ø) die Rondellenmitte ausstechen. Ringli auf ein bemehltes Tuch legen. Mit den anderen Teigrollen gleich verfahren.
2. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Ringli portionenweise im leicht siedenden Salzwasser ca. 6 Min. ziehen lassen, abtropfen, warm stellen. Butter warm werden lassen, Zitronenstreifen beigeben, kurz warm werden lassen. Zitronenbutter auf den Ringli verteilen, würzen.

Service

Nährwert pro Person:
  • 563 kcal
  • 20 g
  • Kh 63 g
  • 33 g

Kundenbewertung für dieses Rezept