Saftplätzli

Saftplätzli

Im eigenen Saft geschmort - Saftplätzli leicht und doch nahrhaft
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

8 Rindsplätzli (z.B. Eckstück, je ca. 100g und ca. 1cm dick)
1 TL Salz
wenig Pfeffer
1 EL Bratbutter
1 unbehandelte Zitrone, in feinen Scheiben
1 kleiner Sellerie, am Hobel in ca. 2mm dicke Scheiben geschnitten
1 Zwiebel, in 12 Schnitzen
1 Bund glattblättrige Petersilie, grob gehackt
0.5 dl Fleischbouillon
1 EL Zitronensaft
Und so wirds gemacht:
1. Plätzli würzen
2. Bratbutter im Brattopf warm werden lassen. Plätzli, Zitrone, Sellerie und Zwiebel abwechslungsweise einschichten, Petersilie darüberstreuen.
3. Bouillon und Zitronensaft dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren.
Schmoren: 
zugedeckt bei kleiner Hitze ca 1 1/2 Stunden (siehe «Schneller geht’s»)
Schneller geht’s: 
im Dampfkochtopf. 1 Esslöffel Bratbutter im offenen Dampfkochtopf warm werden lassen. Fleisch und Gemüse ohne Bouillon und Zitronensaft in den Dampfkochtopf geben, Topf verschliessen. Ab Erscheinen des 2. Ringes ca. 20 Min. garen (2 rote Ringe müssen immer sichtbar sein). Topf von der Platte nehmen, geschlossen stehen lassen. Erst öffnen, wenn sich das Ventil gesenkt hat.

Service

Nährwert pro Person:
  • 273 kcal
  • 8 g
  • Kh 3 g
  • 47 g

Kundenbewertung für dieses Rezept