Meeres-Curry

Meeres-Curry

Dieses thailändische Meeres-Curry mit Fisch und Meeresfrüchten schmeckt fein und ist erst noch in kurzer Zeit zubereitet.
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

1 EL Rapsöl
1 Zwiebel, in Schnitzen
1 roter Peperoncino, in Ringen
2 EL rote Currypaste
3 Rüebli, in Stängeln
170 Ananas, in Stücken (siehe «Schneller gehts»)
8 Kaffirlimetten-Blätter,  gequetscht
4 dl Kokosmilch  (Suzi Wan)
0.5 TL Salz
300 g Pangasiusfilets, in Stücken
250 g tiefgekühlte Kefen, angetaut
200 g tiefgekühlte  Calamaresringe, aufgetaut
200 g geschälte rohe Crevettenschwänze
1 Bund Thai-Basilikum,  fein geschnitten
Und so wirds gemacht:
1. Öl im Wok oder einer weiten beschichteten Bratpfanne warm werden lassen. Zwiebel, Peperoncino und Currypaste andämpfen. Rüebli, Ananas und Kaffirlimetten-Blätter beigeben, kurz mitdämpfen. Kokosmilch dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, ca. 5 Min. köcheln, salzen.
2. Fisch, Kefen, Calamares und Crevetten beigeben, mischen, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 8 Min. ziehen lassen. Kaffir­limetten-Blätter entfernen, Thai-Basilikum darüberstreuen.
Dazu passt: 
Parfüm-, Basmatireis oder Pappadams.
Schneller geht’s 
mit einem Päckli Ananasstücke (ca. 170 g) von IDEE Betty Bossi, erhätlich in grösseren Coop Verkaufsstellen.

Service

Nährwert pro Person:
  • 446 kcal
  • 24 g
  • Kh 23 g
  • 34 g

Kundenbewertung für dieses Rezept