Charlotte royale

Charlotte royale

Wie wäre es wieder mal mit einer klassischen Charlotte royale, die mit einer bayerischen Creme gefüllt wurde?

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Backen: ca. 4 Min.
Kühl stellen: ca. 5 Std.
4 Personen
Nährwert pro Stück:
kcal
291
F
16g
Kh
32g
E
6g

Und so wirds gemacht:

  • Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüssel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 5 Min. rühren, bis die Masse heller ist. Abgeriebene Zitronenschale und -saft darunterrühren.
  • Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Zucker nach und nach beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt.
  • Mehl lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen. Masse rechteckig ca. 5mm dick (ca. 26x35cm) auf einem mit Backpapier belegten Blechrücken ausstreichen.
  • Backen: ca. 4 Min. in der Mitte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Zucker auf einem Backpapier verteilen. Biskuit herausnehmen, auf das vorbereitete Backpapier stürzen, mit einem nassen Tuch über das obere Papier streichen, Papier sorgfältig abziehen. Biskuit sofort mit dem umgedrehten Blech zudecken, auskühlen. Biskuit mit Konfitüre bestreichen, satt aufrollen. Roulade in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden, vorbereitete Schüssel damit auslegen (siehe «So gehts»).
  • Milch und alle Zutaten bis und mit Salz mit dem Schwingbesen in einer Pfanne gut verrühren. Unter Rühren bei mittlerer Hitze bis vors Kochen bringen. Pfanne von der Platte nehmen.
  • Ausgedrückte Gelatine unter die heisse Creme rühren, ca. 2 Min. weiterrühren. Creme durch ein Sieb in eine Schüssel giessen. Eine Klarsichtfolie direkt auf die Creme legen, auskühlen. Ca. 2 Std. kühl stellen, bis die Creme am Rand leicht fest ist.
  • Creme glatt rühren. Schlagrahm darunterziehen, in die vorbereitete Schüssel füllen, glatt streichen. Im Kühlschrank zugedeckt ca. 5 Std. fest werden lassen.
  • Charlotte auf eine Tortenplatte oder einen Teller stürzen.

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine Schüssel von ca. 20 cm Ø, mit Öl bestrichen, mit Klarsichtfolie ausgelegt.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten