Kartoffeltätschli mit Appenzeller Herz

Kartoffeltätschli mit Appenzeller Herz

Tolle Knolle: Kartoffeltätschlis mit Appenzellerkäse wären wieder mal fein - wie sie früher in Grossmuttersküche gebraten wurden.

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Kartoffeln offen im Salzwasser ca. 20 Min. weich kochen. Wasser abgiessen, Restfeuchtigkeit der Kartoffeln unter Hin-und her-Bewegen der Pfanne auf der ausgeschalteten Platte vedampfen lassen, bis sie weisslich und trocken sind. Kartoffeln durchs Passe-vite in eine Schüssel treiben, Butter darunterrühren, würzen, auskühlen.
  • Eier und Mehl unter die Masse mischen, zu 8 Kugeln formen, etwas flach drücken, Rand dabei etwas hochziehen. Käse darauf verteilen, mit dem Teig umschliessen, mit wenig Mehl zu ca. 2 cm dicken Tätschli formen.
  • Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Tätschli portionenweise bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 3 Min. goldgelb braten, warm stellen.
  • Butter warm werden lassen. Lauch ca. 5 Min. andämpfen, Wein dazugiessen, Crème fraîche beigeben, mischen, aufkochen, würzen. Lauch auf Teller verteilen, Tätschli und Portulak darauf anrichten.
Nährwert pro Portion:
kcal
802
F
49g
Kh
62g
E
23g

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten