Schenkeli mit Kirsch-Schoggisauce

Schenkeli mit Kirsch-Schoggisauce

Zur Fasnachtszeit gehören doch Schenkeli immer dazu.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Kühl stellen: ca. 60 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern daruntermischen, weiterrühren, bis die Masse heller ist.
  • Zitronenschale und Kirsch darunterrühren. Mehl und Backpulver daruntermischen, sorgfältig zu einem weichen Teig zusammenfügen. Zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen.
  • Formen: Teig auf wenig Mehl zu zwei fingerdicken Rollen formen, schräg in ca. 5 cm lange Stücke schneiden, Schenkeli formen. Mit einem Messer längs ca. 1 mm tief einschneiden.
  • Frittieren: Brattopf bis ¬ Höhe mit Öl füllen, auf ca. 160 Grad erhitzen. Schenkeli portionenweise mit einer Schaumkelle hineinlegen, rundum ca. 4 Min. goldbraun ba- cken. Herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen, Zucker darüberstreuen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Rahm in einer Pfanne heiss werden lassen, Pfanne von der Platte nehmen. Schokolade und Kirsch beigeben, unter Rühren schmelzen, zu den Schenkeli servieren.
Nährwert pro Stück:
kcal
264
F
15g
Kh
27g
E
4g

Zusatzinformationen

  • Tipp: Ein Holzspiesschen ins Öl tauchen; wenn sich daran viele Blasen bilden, ist das Öl heiss genug. Oder die Temperatur mit einem Fleischthermometer messen.
  • Tipp: Frisch schmecken die Schenkeli am besten.
  • Haltbarkeit: in einer Dose gut verschlossen, kühl und dunkel ca. 1 Woche.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten