Rhabarber-Granita

Rhabarber-Granita

Rhabarber-Granita (einfach zuzubereiten) - für heisse Tage ein "Zwischendurch"!

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Gefrieren: ca. 3 Std.

Und so wirds gemacht:

  • Wasser mit dem Zucker in einer weiten Chromstahlpfanne aufkochen. Rhabarber beigeben, zugedeckt bei kleiner Hitze ca.5 Min.weich köcheln. 2 dl Kochflüssigkeit beiseite stellen. Rhabarber mit der restlichen Flüssigkeit pürieren, durch ein Sieb streichen, auskühlen.
  • Zucker und Wasser in derselben Pfanne ohne Rühren aufkochen. Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Hin- und Herbewegen der Pfanne köcheln, bis ein hellbrauner Caramel entsteht.
  • Pfanne von der Platte ziehen, beiseite gestellte Kochflüssigkeit dazugiessen, zugedeckt weiterköcheln, bis sich der Caramel aufgelöst hat, dann offen sirupartig einkochen. Pfanne von der Platte nehmen, Rhabarberpüree und Wein darunter rühren.
  • Masse ca. 2 cm hoch in ein weites, flaches Gefäss giessen,im Tiefkühler ca.3 Std. fest werden lassen.Ab und zu mit einer Gabel aufkratzen, bis die Masse körnig gefroren ist.
Nährwert pro Person:
kcal
157
Kh
26g
E
1g

Zusatzinformationen

  • Servieren: Granita nochmals mit der Gabel aufkratzen, in gut gekühlte Gläser füllen, sofort servieren.
  • Lässt sich vorbereiten: Granita 2 Wochen im Voraus zubereiten, zugedeckt im Tiefkühler aufbewahren.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten