Osterhase

Osterhase

Der frisch gebackene Osterhase - dank Rosinen und Mandeln mit Charakterkopf!
 
ca. 45Min.ca. 45Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

500 g Zopfmehl oder Weissmehl
1.5 TL Salz
3 EL Zucker
0.5 unbehandelte Zitrone, nur abgeriebene Schale
0.5 Würfel Hefe (ca. 20g), zerbröckelt
60 g Butter, weich
ca. 2.5 dl Milch
1 Ei, verklopft
Und so wirds gemacht:
1. Alle Zutaten bis und mit Hefe in einer Schüssel mischen.
2. Butter, Milch und die Hälfte des Eis beigeben, mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten.Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen. Restliches Ei zugedeckt kühl stellen.
Rosinen zum Verzieren
Mandelstifte zum Verzieren
1 TL Rahm
einige Borsten eines sauberen Besens für die Schnauzhaare
wenig Eiweiss zum Ankleben des Schnauzes
Und so wirds gemacht:
Formen/Verzieren: Teig in 2 Portionen teilen.Aus einer Portion für die Pfoten und Krawatte wenig Teig beiseite legen, restlichen Teig halbieren. Aus einer Hälfte ein Dreieck formen, aus dem Rest den Kopf und die Ohren formen. Auf ein Backpapier legen.Teile mit wenig Wasser befestigen, leicht flach drücken. Aus dem beiseite gelegten Teig Pfoten und Krawatte formen und mit wenig Wasser auf den Hasen drücken. Rosinen als Augen und Mandelstifte für die Zähne gut in den Teig drücken. Hasen ca. 15 Min. kühl stellen. Restliches Ei mit dem Rahm verrühren, Hasen damit bestreichen, sofort backen. Mit der zweiten Teigportion gleich verfahren.
Backen: 
ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen. Borsten mit wenig Eiweiss ankleben.
Hinweis: 
die Backzeit der kleinen Hasen beträgt ca. 20 Min.

Service

Nährwert pro 100 g:
  • 283 kcal
  • 8 g
  • Kh 44 g
  • 8 g

Kundenbewertung für dieses Rezept