Falsches Filet in Bärlauchpolenta

Falsches Filet in Bärlauchpolenta

Falsches Filet in Bärlauchpolenta - Polenta als knuspriger Mantel, wunderbar!

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Backen: ca. 50 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Filet ca. 30 Min. vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen. Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Filet bei mittlerer Hitze rundum ca. 10 Min. anbraten. Herausnehmen, würzen, etwas abkühlen.
  • Bouillon aufkochen. Mais einrühren, Hitze reduzieren, unter Rühren bei kleinster Hitze ca. 3 Min. zu einem dicken Brei köcheln. Pfanne von der Platte nehmen, Bärlauch darunterrühren.
  • Die Hälfte der Polenta in der Länge des Filets und ca. 10 cm breit, in der Mitte eines Backpapiers ausstreichen. Filet darauflegen, mit der restlichen Polenta bedecken, mit nassen Händen gut andrücken, glatt streichen. Fleischthermometer an der dicksten Stelle einstecken.
  • Alle Zutaten mit den Schwingbesen des Handrührgerätes ca. 5 Min. rühren, bis die Masse heller ist.
Nährwert pro Person:
kcal
731
F
43g
Kh
38g
E
48g

Zusatzinformationen

  • Backen: 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Specktranchen darauflegen, ca. 20 Min. fertig backen (die Kerntemperatur soll ca. 65 Grad betragen). Herausnehmen, zugedeckt ca. 10 Min. ruhen lassen. In ca. 3 cm dicke Tranchen schneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten, Bärlauchbutter dazu servieren.
  • Lässt sich vorbereiten: Filet in der Polenta eingepackt halben Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Bärlauchbutter auf Klarsichtfolie geben, verschliessen, zu einer Rolle formen. Haltbarkeit: gut verschlossen im Kühlschrank ca. 1 Woche.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten