Schneckenkuchen

Schneckenkuchen

Dieser Kuchen mit Quark-Hefeteig wird Stück für Stück abgebrochen – genauso einfach und schnell, wie er gebacken wird.

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Aufgehen lassen: ca. 1.5 Std.
Backen: ca. 35 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Stück:
kcal
292
F
10g
Kh
43g
E
8g

Und so wirds gemacht:

  • Alle Zutaten bis und mit Hefe in einer Schüssel mischen. Butter, Milch und Ei beigeben, mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
  • Teig auf wenig Mehl zu einem Rechteck von ca. 40x50cm auswallen. Füllung so darauf verteilen, dass rundum ein ca. 1cm breiter Rand frei bleibt.Teig von der Längsseite her aufrollen, mit einem Brotmesser ohne Druck in ca. 12 Stücke schneiden. Schnecken gleichmässig in die vorbereitete Form verteilen, zugedeckt bei Raumtemperatur nochmals ca. 30 Min. aufgehen lassen.

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine Springform von ca. 24cmØ, gefettet
  • Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Kuchen herausnehmen, sofort mit der Konfitüre bestreichen, ca. 10 Min. in der Form abkühlen, Formenrand entfernen, Kuchen auf ein Gitter schieben, auskühlen.
  • Hefegebäck vorbereiten Hefegebäck ist arbeits- und zeitintensiv, kann aber einfach im Voraus zubereitet werden: Gefülltes Gebäck wie Hefekranz, Russenzopf, Nussgipfel und Hefeschnecken noch lauwarm in Folie oder Tiefkühlbeutel verpacken, auskühlen, tiefkühlen. Haltbarkeit: ca. 1 Monat. Nicht aufbacken, es wird sonst trocken!

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten