Wasabi-Honig-Glace

Wasabi-Honig-Glace

Was gewagt klingt, ist ganz einfach nur traumhaft: süss-scharfes Honig-Wasabi-Glace.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Gefrieren: ca. 5 Std.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Person:
kcal
277
F
84g
Kh
20g
E
9g

Und so wirds gemacht:

  • Wasser, Zucker und Honig in einer kleinen Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 2 Min. köcheln, in eine weite Chromstahlschüssel giessen, etwas abkühlen.
  • Joghurt, Wasabi und die Hälfte des Schlagrahms mit dem Schwingbesen unter den Honigsirup rühren, restlichen Schlagrahm sorgfältig darunterziehen. Masse ca. 1 Std. anfrieren.
  • Schüssel herausnehmen, Glace mit dem Schwingbesen kräftig durchrühren. Diesen Vorgang 3-mal nach jeder weiteren Stunde wiederholen, damit eine gleichmässig gefrorene Glace entsteht. In Espressotassen füllen und nochmals ca. 2 Std. zugedeckt gefrieren.
  • Zucker, Wasser und Zitronensaft in einer weiten Pfanne ohne Rühren aufkochen. Hitze reduzieren, Mandeln beigeben. Flüssigkeit unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze einkochen, bis der Zucker trocken wird. Weiterrühren, bis dieser wieder zu schmelzen beginnt und die Mandeln goldbraun und glänzend überzieht. Mandeln auf einem mit Backpapier belegten Blech auskühlen.

Zusatzinformationen

  • Servieren: Glace ca. 30 Min. vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen. Mit einem Messer vom Tassenrand lösen, auf einen Teller stürzen, mit dem Krokant bestreuen.
  • Lässt sich vorbereiten: Glace 1 Monat im Voraus zubereiten, zugedeckt im Tiefkühler aufbewahren.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten