Figola - Maltesischer Osterkuchen

Figola - Maltesischer Osterkuchen

Figola - der Maltesische Osterkuchen verdient den Malteser-Orden!

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Kühl stellen: ca. 1 Std.
Backen: ca. 30 Min.

Und so wirds gemacht:

  • Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Ei, Orangenschale und -saft beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
  • Als Schablone ein grosses Osterei (20x28cm) auf ein Backpapier zeichnen und ausschneiden. Teig halbieren, beide Hälften zwischen Klarsichtfolie in der Grösse der Schablone ca. 4 mm dick auswallen, obere Folie ablösen. Schablone auf den Teig legen, mit einem spitzen Messer Ostereier ausschneiden. Einen Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech stürzen (siehe «Gewusst wie»).
  • Backmasse darauf verteilen, dabei ringsum einen Rand von ca. 1 cm frei lassen, zweiten Teig daraufstürzen, Folie entfernen, Ränder gut zusammendrücken, ca. 15 Min. kühl stellen.
  • Puderzucker und Wasser verrühren. Glasur dritteln, mit je einer Farbe verrühren, Figola nach Belieben verzieren.
Nährwert pro 100 g:
kcal
421
F
20g
Kh
53g
E
7g

Zusatzinformationen

  • Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Figola herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Hinweis: Backmasse mit Mandeln ist in Coop Verkaufsstellen im Becher zu 500g bei den Backzutaten erhältlich
  • Haltbarkeit: Die Figola schmeckt am zweiten Tag am besten.
  • Gewusst wie: Ausgewallten Teig mit der Klarsichtfolie auf das Blech stürzen, Folie ablösen. Der Teig bleibt so besser in seiner Form und bricht weniger.

Bewertungen

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele Geräten Miele Elektrogeräte