Kulic - Russischer Osterkuchen

Kulic - Russischer Osterkuchen

Kulic - Russischer Osterkuchen, schmeckt herrlich zu einem Glas Sekt!

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Aufgehen lassen: ca. 2.75 Std.
Backen: ca. 1 Std.
4 Personen
Nährwert pro Stück (1/16):
kcal
399
F
14g
Kh
60g
E
8g

Und so wirds gemacht:

  • Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde eindrücken.
  • Hefe, Zucker und Milch in der Mulde zu einem dünnen Brei anrühren, mit wenig Mehl bestäuben. Stehen lassen, bis der Brei schäumt (ca. 30 Min.).
  • Zucker und alle Zutaten bis und mit Milch beigeben, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
  • Orangeat, Zitronat, Mandeln und Sultaninen unter den Teig kneten, in die vorbereitete Form geben, zugedeckt nochmals ca. 15 Min. aufgehen lassen.
  • Puderzucker und Wein gut verrühren, über den Kuchen giessen.

Zusatzinformationen

  • Form: Für eine Springform von ca. 24 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet
  • Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens, mit Alufolie abdecken, ca. 30 Min. fertig backen. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen. Formenrand entfernen.
  • Haltbarkeit: Kulic schmeckt frisch am besten.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten