Lachs-Charlöttchen

Lachs-Charlöttchen

Beim Oster-Brunch dürfen auch diese kleinen Lachs-Charlöttchen auf gar keinen Fall fehlen.
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
6 Personen6 Personen
 

Zubereitung

Omelettenteig

50 g Mehl
0.25 TL Salz
1 dl Mineralwasser
2 Eier
Öl zum Backen
150 g geräucherter Lachs in Tranchen
1 Päckli Gelatinepulver (10 g; von Coop)
3 EL lauwarmes Wasser
180 g saurer Halbrahm
1 unbehandelte  Zitrone, nur 1/2 abgeriebene Schale
1.5 EL Dill, fein geschnitten
1 dl Rahm, steif geschlagen
0.5 TL Salz
wenig Pfeffer
Und so wirds gemacht:
1. Mehl und alle Zutaten bis und mit Eier mit einem Schwingbesen rühren, bis der Teig glatt ist.
2. Wenig Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Die Hälfte des Teiges in die Pfanne geben, Hitze reduzieren. Ist die Unterseite gebacken und löst sie sich von selbst, Omelette wenden, fertig backen. Vorgang wiederholen, auskühlen.
3. Lachs auf Omeletten verteilen, satt aufrollen, in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, Espressotassen damit auslegen.
4. Gelatinepulver mit dem Wasser verrühren, unter ständigem Rühren mit dem Schwing besen sauren Halbrahm beigeben, Zitronenschale und Dill darunterrühren, Schlagrahm darunterziehen, würzen. Masse in die Tassen verteilen. Zugedeckt ca. 3 Std. kühl stellen.
Servieren: 
Charlöttchen mit einem Messer vom Tassenrand lösen, auf Teller stürzen.
Lässt sich vorbereiten: 
Charlöttchen 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Service

Nährwert pro Person:
  • 266 kcal
  • 22 g
  • Kh 7 g
  • 10 g

Kundenbewertung für dieses Rezept