Osterfladen

Osterfladen

Dieser Osterkuchen kommt ohne Griess oder Reis aus.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
8 Personen8 Personen
 

Zubereitung

200 g Mehl
80 g Zucker
1 Prise Salz
1 Bio-Zitrone, nur 0.5 abgeriebene Schale
100 g Butter, in Stücken, kalt
1 Ei, verklopft
4 EL dunkle Sultaninen, grob gehackt
2 EL gemahlene geschälte Mandeln
4 dl Rahm
3 Eier
5 EL Zucker
1 Bio-Zitrone, nur 0.5 abgeriebene Schale
2 EL Mehl
1 Vanillestängel, längs aufgeschnitten, nur ausgekratzte Samen
Puderzucker und Zuckereier zum Verzieren
Und so wirds gemacht:
1. Mürbeteig: Mehl, Zucker, Salz und Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Ei beigeben, rasch zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
2. Teig auf einem Backpapier rund auswallen (ca. 33 cm Ø), in das Blech legen, mit einer Gabel dicht einstechen.
3. Sultaninen und Mandeln auf dem Teigboden verteilen. Rahm und alle Zutaten bis und mit Vanillesamen gut verrühren, auf den Teigboden giessen.
4. Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, aus dem Blech nehmen, auf einem Gitter auskühlen. Mit Puderzucker und Zuckereiern verzieren
Form: 
Für ein Backblech von ca. 28 cm

Service

Nährwert pro Stück:
  • 485 kcal
  • 32 g
  • Kh 42 g
  • 8 g

Kundenbewertung für dieses Rezept