Glutenfreie Hasen-Zöpfli

Glutenfreie Hasen-Zöpfli

Süsse, glutenfreie Zopf-Teighäsli für den Osterbrunch - das freut den Osterhasen sicher.
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
6 Personen6 Personen
 

Zubereitung

500 g glutenfreies Mehl (Schär Brot-Mix)
1 TL Salz
0.5 TL Fibrex (siehe Hinweis)
0.5 TL Fiber Husk (siehe Hinweis)
0.5 Würfel Hefe (ca. 20 g), zerbröckelt
2 EL Zucker
60 g Butter, in Stücken, weich
3 dl Milch, lauwarm
1 Ei, verklopft
100 g dunkle Sultaninen
1 Ei, verklopft
Hagelzucker zum Bestreuen
Und so wirds gemacht:
1. Mehl und alle Zutaten bis und mit Zucker in einer Schüssel mischen. Butter, Milch und Ei beigeben, mit den Knethaken der Küchenmaschine auf niedrigster Stufe ca. 5 Min. zu einem weichen, glatten Teig kneten. Sultaninen darunterkneten.
2. Teig in 6 Portionen teilen, je zu ca. 30 cm langen Rollen formen. Von jeder Rolle ca. 3 cm Teig abschneiden, beiseite legen. Rollen von der Mitte aus zweimal spiralförmig eindrehen, dabei ein Loch lassen. Beiseite gelegte Enden zu einer Kugel formen, auf das entstandene Loch setzen. Hasen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Zugedeckt ca. 1 Std. aufgehen lassen. Mit wenig Ei bestreichen, Hagelzucker darüberstreuen.
3. Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.
Menge: 
Ergibt 6 Stück
Hinweis: 
Fibrex ist ein natürlicher Faserstoff und macht glutenfreie Hefeteige feuchter und geschmeidiger. Fiber Husk sind gemahlene Samenkörner der Pflanze Psyllium Plantago (Flohsamen). Glutenfreie Hefeteige lassen sich damit besser formen, Gebäck hält länger und Brot krümelt weniger. Fibrex und Fiber Husk sind in Reformhäusern erhältlich.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 480 kcal
  • 13 g
  • Kh 82 g
  • 8 g

Kundenbewertung für dieses Rezept