Rhabarbermousse

Rhabarbermousse

Samtweich und verführerisch süss mit einer säuerlichen Note – das kann nur eine Rhabarber-Mousse sein.
 
ca. 45Min.ca. 45Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Mousse

500 g roter Rhabarber, evtl. geschält, in Würfeln
150 g Zucker
1 EL Zitronensaft
1 dl roter Portwein
5 Blatt Gelatine, ca. 5 Min. in kaltemWasser eingelegt, abgetropft
1.5 dl Rahm, steif geschlagen
Und so wirds gemacht:
1. Rhabarber, Zucker und Zitronensaft in einer Pfanne gut mischen, zugedeckt weich köcheln. Portwein dazugiessen, Rhabarber pürieren.
2. Gelatine sofort unter die heisse Masse rühren, in eine Schüssel giessen, etwas abkühlen. Kühl stellen, bis die Masse am Rand leicht fest ist.
3. Masse glatt rühren, Schlagrahm darunterziehen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 4 Std. fest werden lassen.

Knusperblätter

1 ausgewallter Blätterteig (ca. 32cmØ)
ca. 1 EL Zucker
Puderzucker zum Bestäuben
Und so wirds gemacht:
1. Ein Rhabarberblatt von ca. 13 x 15cm auf ein Backpapier zeichnen, als Schablone ausschneiden.
2. Schablone auf den Teig legen. Mit einem spitzen Messer der Schablone entlang 4 Blätter ausschneiden. Teigblätter auf einen mit Backapier belegten Blechrücken legen, mit einer Gabel dicht einstechen, Blattrippen leicht einritzen, Teig mit Zucker bestreuen.
Backen: 
ca. 8 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.
Servieren: 
Blätter auf Teller legen, Mousse mit dem Glaceportionierer zu Kugeln formen, auf den Blättern anrichten, bestäuben.

Service

Nährwert pro Person:
  • 606 kcal
  • 29 g
  • Kh 72 g
  • 6 g

Kundenbewertung für dieses Rezept