Trockenfleisch-Säckli

Trockenfleisch-Säckli

Das Aroma von echtem Walliser Trockenfleisch kommt am besten mit einem Stück Roggenbrot zu Geltung. Genuss pur.
 
einfache Zubereitungeinfache Zubereitung
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

200 g Walliser Roggenbrot, in feinen Scheiben
100 g Ziegen-Frischkäse (z. B. Chavroux Tendre Buche), mit Gabel zerdrückt
1 Bund Schnittlauch, 1/4 fein geschnitten
100 g Walliser Trockenfleisch, in feinen Tranchen
Und so wirds gemacht:
1. Aus den Brotscheiben ca. 16 Kreise von ca. 4 cm Ø ausstechen.
2. Frischkäse mit Schnittlauch mischen.
3. Trockenfleisch auf der Arbeitsfläche auslegen (bei kleinen Tranchen 2 Tranchen an einer Seite knapp überlappend aufeinanderlegen, gut andrücken). Auf die Mitte jeder Tranche ein haselnussgrosses Stück Käsemasse geben. Obere Fleischränder zusammenraffen, mit einem Schnittlauchstängel zusammenbinden. Etwas Käsemasse auf die Brötchen streichen, Fleischsäckli daraufstellen.
Die schwierigen Bedingungen in den Alpen zwangen früher die Hirten dazu,Vorräte für den Winter anzulegen. So wurde Fleisch oft geräuchert, um es haltbar zu machen. Im Wallis aber rieb man es mit Salz und Kräutern ein und trocknete es an der Luft. Bis heute.

Service

Nährwert pro Person:
  • 231 kcal
  • 9 g
  • Kh 22 g
  • 17 g

Kundenbewertung für dieses Rezept