Rhabarber-Schmarren

Rhabarber-Schmarren

Rhabarber-Schmarren - kann mit Kaiser-Schmarren leicht konkurrieren
 
ca. 40Min.ca. 40Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Schmarren

100 g Mehl
2 Prisen Salz
0.5 EL Zucker
1 Päckli Vanillezucker
1.75 dl Milch
3 frische Eigelbe
400 g Rhabarber, ca. 150g in feinen Scheiben, Rest in ca. 2cm langen Stücken, beiseite gestellt
3 frische Eiweisse, steif geschlagen
Bratbutter
Und so wirds gemacht:
1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Mehl, Salz, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen.
2. Milch und Eigelbe gut verrühren, zum Mehl giessen, glatt rühren.
3. Rhabarberscheiben und Eiweiss sorgfältig unter den Teig ziehen.
4. Bratbutter in einer weiten beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Die Hälfte des Teiges beigeben, Hitze reduzieren, Teig ca. 7 Min. backen, bis sich die Unterseite löst und hellbraun ist, sorgfältig wenden. Wenig Bratbutter beigeben, ca. 3 Min. fertig backen. Mit 2 Bratschaufeln in kleine Stücke zupfen, warm stellen. Mit dem restlichen Teig gleich verfahren.

Kompott

3 EL Wasser
2 EL Zucker
beiseite gestellte Rhabarberstücke
wenig Puderzucker zum Bestäuben
Und so wirds gemacht:
5. Bratpfanne mit Haushaltpapier reinigen. Wasser mit dem Zucker und Rhabarber in derselben Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 5 Min. köcheln.
6. Schmarren mit Puderzucker bestäuben, Kompott dazu servieren.

Service

Nährwert pro Person:
  • 239 kcal
  • 8 g
  • Kh 31 g
  • 10 g

Kundenbewertung für dieses Rezept