Polenta mit Luganighe

Polenta mit Luganighe

Polenta mit einer Wurstspezialität aus dem Tessin - so grossartig einfach ist die Küche in der Sonnenstube der Schweiz.
 
ca. 50Min.ca. 50Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

6 dl Wasser
6 dl Milch
1.5 TL Salz
250 g grober Mais (z. B. Bramata)
Bratbutter zum Anbraten
3 grosse Zwiebeln, in ca. 3mm dicken Ringen
6 Salbeiblätter, fein gehackt
4 Luganighe (je ca. 110 g; siehe Hinweis)
Und so wirds gemacht:
Wasser und Milch in einer Pfanne aufkochen, salzen. Mais einrühren, Hitze reduzieren, unter Rühren bei kleinster Hitze ca. 40 Min. zu einem dicken Brei köcheln.
1. Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen, Hitze reduzieren, Zwiebeln hellbraun anbraten, Salbei beigeben und ca. 2 Min. mitbraten. Herausnehmen, zugedeckt warm stellen. Restliches Bratfett mit Haushaltpapier auftupfen.
2. Luganighe in derselben Pfanne rundum ca. 10 Min. goldbraun braten, mit Polenta und Zwiebeln anrichten.
Hinweis: 
Luganighe sind eine Wurstspezialität aus dem Tessin. Die Würste enthalten Schweinefleisch und Gewürze wie Knoblauch, Muskat, Zimt, Salz, Pfeffer und Rotwein. Luganighe werden roh verkauft; zum Essen müssen sie unbedingt gekocht oder gebraten werden. Luganighe sind in grösseren Coop Verkaufsstellen erhältlich oder können durch Schweinsbratwürste ersetzt werden.

Service

Nährwert pro Person:
  • 779 kcal
  • 46 g
  • Kh 59 g
  • 31 g

Kundenbewertung für dieses Rezept