Griessflammeri mit Rhabarber

Griessflammeri mit Rhabarber

Dieses Griessköpfli ist noch edler durch die Zutaten und kann sich deshalb auch Griessflammeri nennen.
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

200 g Rhabarber, geschält, in Würfeli (ergibt ca. 150g)
2 EL Zucker
1 EL Wasser
0.5 EL Zitronensaft
2 dl Milch
0.5 Vanillestängel, längs aufgeschnitten, nur ausgekratzte Samen
1 unbehandelte Zitrone, nur abgeriebene Schale
30 g Hartweizengriess
3 Blatt Gelatine, ca. 5 Min. in kaltem Wasser eingelegt, abgetropft
1 Eigelb
2 EL Zucker
2 dl Vollrahm, steif geschlagen
Und so wirds gemacht:
1. Rhabarber mit Zucker, Wasser und Zitronensaft ca. 2 Min. köcheln, in die vorbereiteten Förmchen verteilen.
2. Milch mit Vanillesamen und Zitronenschale aufkochen. Griess beigeben, unter Rühren bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. köcheln, von der Platte nehmen. Gelatine darunterrühren, etwas abkühlen.
3. Eigelb und Zucker mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 5 Min. rühren, unter den Griess mischen.
4. Schlagrahm darunterziehen, Masse in die vorbereiteten Förmchen füllen, glatt streichen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 1 Std. fest werden lassen.
5. Förmchen kurz in heisses Wasser tauchen, Flammeri auf Teller stürzen.
Form: 
Für 6 Förmchen von je ca. 1,5dl, gefettet.
Lässt sich vorbereiten: 
Griessflammeri 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 198 kcal
  • 14 g
  • Kh 14 g
  • 4 g

Kundenbewertung für dieses Rezept