Haselnuss-Schokolade-Kuchen

Haselnuss-Schokolade-Kuchen

Dieser glutenfreie Schokoladekuchen ist so feucht - möchten Sie ein Stück probieren?
 
ca. 60Min.ca. 60Min.
8 Personen8 Personen
 

Zubereitung

85 g Haselnüsse
85 g glutenfreie dunkle Schokolade, fein gehackt
85 g Butter, in Stücken
1 EL Brandy
85 g grobkörniger Rohzucker
3 Eigelbe
3 Eiweisse
1 Prise Salz
2 kleine Birnen (z. B. Kaiser Alexander), geschält, in Vierteln, Kerngehäuse entfernt
200 g Crème fraîche
Und so wirds gemacht:
1. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis die Häutchen aufspringen. Zum Schälen zwischen feuchtem Haushaltpapier hin und her bewegen, abkühlen, im Cutter fein mahlen (z. B. im Universalhacker, siehe Bestell-Tipp)
2. Schokolade und Butter in eine dünnwandige Schüssel geben, über das nur leicht siedende Wasserbad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren. Schokolade schmelzen, glatt rühren, Brandy darunterrühren
3. Zucker und Eigelbe in einer Schüssel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 5 Min. rühren, bis die Masse schaumig ist. Schokolade und Nüsse daruntermischen
4. Eiweisse mit dem Salz knapp steif schlagen, mit dem Gummischaber sorgfältig unter die Masse ziehen. Teig in die vorbereitetete Form füllen. Birnen darauf verteilen
5. Backen: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 170 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen, erst dann aus der Form nehmen. Crème fraîche dazu servieren
Form: 
Für eine Springform von ca. 20 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet und mit Zucker bestre

Service

Nährwert pro Stück:
  • 88 kcal
  • 29 g
  • Kh 22 g
  • 5 g

Kundenbewertung für dieses Rezept