Rhabarber im Proseccoteig mit Holundercreme

Rhabarber im Proseccoteig mit Holundercreme

Eine Sünde wert ist dieses Rhabarberdessert alleweil.
 
ca. 45Min.ca. 45Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

125 g Mehl
0.5 TL Backpulver
1.5 dl Prosecco
0.5 dl Rapsöl
Öl zum Frittieren
300 g Rhabarber, längs halbiert, in ca. 6 cm langen Stücken
2 EL Zucker
125 g Mascarpone
1 dl Halbrahm
3 EL Holunderblütensirup
150 g tiefgekühlte Himbeeren, aufgetaut
Und so wirds gemacht:
1. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Prosecco und Öl nach und nach unter Rühren mit dem Schwingbesen dazugiessen, Teig glatt rühren, zugedeckt ca. 30 Min. quellen lassen.
2. Frittieren: Brattopf bis 1/3 Höhe mit Öl füllen, auf ca. 170 Grad erhitzen. Rhabarber portionenweise mithilfe eines Holzspiesschens einzeln durch den Teig ziehen, abtropfen, je ca. 4 Min. goldgelb frittieren. Herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen, im Zucker wenden, warm stellen, dabei die Ofentür mit einem Kellenstiel einen Spaltbreit offen halten.
3. Creme: Mascarpone mit dem Rahm und dem Sirup knapp steif schlagen. Himbeeren durch ein Sieb streichen, beigeben, mit einem Löffel marmorartig in Gläser verteilen, dazu servieren.

Service

Nährwert pro Person:
  • 673 kcal
  • 50 g
  • Kh 42 g
  • 8 g

Kundenbewertung für dieses Rezept