Rhabarberkuchen Upside Down

Rhabarberkuchen Upside Down

Upside down: Auch bei diesem glutenfreien Rhabarberkuchen steht die Welt Kopf.
 
ca. 25Min.ca. 25Min.
8 Personen8 Personen
 

Zubereitung

80 g Zucker
25 g Butter, in Stücken
300 g Rhabarber, in ca. 2 cm langen Stücken
100 g Butter, weich
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
0.5 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
2 EL Milch
150 g glutenfreie Mehlmischung (Schär)
1 TL Backpulver (Dr. Oetker)
Und so wirds gemacht:
1. Zucker auf dem vorbereiteten Blech verteilen.
2. Caramelisieren: ca. 8 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens, bis der Zucker hellbraun ist. Herausnehmen, Butter auf dem Caramel verteilen, flüssig werden lassen. Rhabarber dicht nebeneinander darauflegen.
3. Rührteig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker, Vanillezucker und Salz darunterrühren. Eier darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Zitronenschale und -saft sowie Milch darunterrühren. Mehl und Backpulver mischen, darunterrühren, Teig auf dem Rhabarber verteilen.
4. Backen: ca. 40 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, ca. 2 Min. stehen lassen. Formenrand entfernen, sorgfältig auf eine Platte stürzen, Backpapier entfernen, warm servieren.

Service

Nährwert pro Stück (1/8):
  • 293 kcal
  • 15 g
  • Kh 38 g
  • 3 g

Kundenbewertung für dieses Rezept