Rhabarber-Dessert

Rhabarber-Dessert

Rhabarber-Dessert - Amaretti und Amaretto setzen markante Akzente
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
6 Personen6 Personen
 

Zubereitung

Rhabarber-Kompott

800 g Rhabarber, geschält, in Stücken
6 EL Grenadine-Sirup
1 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale und 1 Esslöffel Saft
2 EL Amaretto
Und so wirds gemacht:
Alle Zutaten bis und mit Zitronensaft in einer Pfanne mischen, Rhabarber zugedeckt bei kleiner Hitze knapp weich köcheln. Ca.1dl Rhabarbersaft in einen Suppenteller absieben, Amaretto beigeben, beiseite stellen. Kompott und Flüssigkeit auskühlen.

Quark-Crème

500 g Rahmquark
3 EL Zucker
2 EL Amaretto
1.8 dl Halbrahm, steif geschlagen
ca. 500 g weiche Amaretti
Und so wirds gemacht:
Quark, Zucker und Amaretto mit den Schwingbesen des Handrührgerätes gut mischen. Schlagrahm sorgfältig darunterziehen.
Einfüllen: 
Amaretti portionenweise in der beiseite gestellten Flüssigkeit wenden, mit Creme und Kompott in Coupegläser schichten. Bis zum Servieren zugedeckt ca. 2 Std. kühl stellen.
Hinweis: 
Amaretto ist ein italienischer Mandel-Likör.
Tipps: 
– Statt Grenadine- Himbeersirup verwenden. – Statt Amaretti Kokosmakrönchen wählen.
Lässt sich vorbereiten: 
1 Tag im voraus zubereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept